Foto-Show Giseladorf  heute

von Emil Banciu

 

 Emil Banciu

Geboren am 17.09.1956 in Gier/Banat, aufgewachsen in Temeswar.

Ausbildung: Fachabitur und Technische Schule in derselben Stadt. Jahrelang tätig in einer Mess- und Regeltechnik- Firma.

Er heiratete am 25. Mai 1985 die aus Giseladorf stammende Edith Amschlinger. Sie haben eine Tochter, Ingrid. Aussiedlung nach Deutschland im Jahre 1990.

Seit 1990 wohnhaft in Bad Nauheim Hessen und beruflich im Postkuvertiermaschinenbau tätig.

Schon im Banat war er ein begeisterter Fotograf. Nach der Aussiedlung hat er mit der Digitalfotografie und der Erstellung von Präsentationen begonnen.

Seine Bilder, Publikationen  und Show sind  sehr guter Qualität.

Emil Banciu fühlt sich durch seine Ehefrau mit Giseladorf verbunden. Bei jedem Heimatreffen oder Giseladorfer Jugendtreffen überrascht er immer mit einer neuen FotosSow, mit Kalender und Bildern in Großformat u.a. All diese haben als Motiv Giseladorf, die Fluren, die Häuser, die Besonderheiten und die Geschichte des Ortes. Ebenso hat er einige Video-Show und Foto-Show aus der Vergangenheit und Gegenwart seiner zweiten Heimat Temswar erstellt.

Neuerdings will er eine Show mit digitalisierten alten Postkarte aus dem Banat (Lugosch, Arad, Reschitza Busiasch u.a.) herausbringen.

Sein größtes Vorhaben ist jedoch die Erfassung aller acht von der HOG Giseladorf/Panjowa herausgebrachten Bücher in PDF-Format und sie auf eine DVD oder mehrere CD bringen.

Wie auf der Seite „Publikationen“ geschildert, gibt es auch eine CD von 2003 auf der eine selbststartende und ablaufende Video-Show über Giseladorf zu sehen ist.  Darauf ist auch eine Foto-Show. Beide haben als Inhalt Giseladorf, seine Fluren, Häuser und Menschen.

Sie wiedergeben den heutigen erbärmlichen und traurigen Zustand des einst blühenden Schwabendorfes.

Die CD kann bei Emil Banciu bestellt werden.

Wir wollten beide die Video-Show und die Foto-Show in diese Homepage einschließen. Dies geht mit der Video-Show leider nicht, da sie die Höchstgrenze unserer Homepage von 25 MB sprengen würde.

Wir zeigen Euch aber eine vereinfachte Form der Foto-Show, die nicht weniger als 126 Bilder von Giseladorf enthält.

Um die Show zu starten klickt bitte auf das folgende Feld.

 

Die Hausnummer und Name des Eigentümers/Bewohners jedes einzelnen Hauses stammen von Anton Amschlinger.

 

Foto-Show Giseladorf heute

 

zur Homepage 

 

Foto-Show "so war es in Giseladorf damals"

von Josef Michels

 

 

Bitte klicken Sie eine der Darstellungen von unserem 15. Heimattreffen an.

 Die beim 15. Heimattreffen präsentierte Bildergalerien (Bilder Shows)  von Josef Michels.

Angaben zur Verwendung der folgenden Bildergalerien

Alle 4 Galerien (Präsentationen) enthalten etwas mehr als 200 Bilder aus der Vergangenheit Giseladorfs und seiner Einwohner.

Die Bilder sind nicht chronologisch (nach Jahreszahlen) sortiert.

Die Präsentation ist nicht nach Themenkreisen wie z. B. Familie, Feier, Arbeit u. a. erstellt. Wenn Sie was suchen, müssen Sie die einzelnen

Bilder der Präsentationen durchblättern.

Alle Bilder sind im „Originalzustand“ dargebracht, also nicht aufgearbeitet und korrigiert. Bei vielen von ihnen sieht man das "Alter" des Bildes an.

Es ist eine schöne, umfangreiche und wertvolle Präsentation unseres unermüdlichen Josef Michels.

Sie könne darin Bilder aus der Vergangenheit sehen die Sie scheinbar noch nie gesehen haben.

 

Vorgangsweise bei der Verwendung der Bildergalerien.

Die Präsentation setzt das Vorhandensein mancher Softwarekomponenten auf Ihrem Rechner voraus.

Nachdem Sie eine der folgenden Galerien (Links) angeklickt haben, erscheint auf Ihrem Bildschirm die Bildergalerie, in der Sie einzelne

Bilder auf der linken Navigationsseite auswählen können. Über die "Pfeile" des unteren Teils können Sie sich in der Ansicht der Bilder

bewegen und sie vergrößern.

Zur Beendung der Ansicht der Galerie klicken Sie links in der Navigationsleiste auf "Bilder-Show- Giseladorf".

Sie sind dann auf der Homepage Giseladorf/Panjowa und könne beliebig weitermachen.

 

Erscheint beim Anklicken des Linkes  (einer der folgenden Galerien) ein dunkles Feld auf Ihrem Bildschirm,

dann klicken sie mit der rechten Maustaste auf dieses dunkle Feld. Sie erhalte dann ein Menu auf dem auch

 "Abspielen" steht.

Aus diesem Menu wählen Sie mit der linken Maustaste "Abspielen" aus und dann könne Sie die Präsentation

ansehen wie vorher beschrieben.

Galerie 1

Galerie 2

Galerie 3

Galerie 4

 Die Videoshows erstellt von Anton Amschlinger (können bei ihm angefordert werden).

zur Homepage